1. Bürgerdialog in Bad Mergentheim

Ins Gespräch kommen

1. Bürgerdialog in Bad Mergentheim

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    19

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    29

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    39

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    49

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    59

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    69

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    79

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    89

  • Bürgerdialog in Bad Mergentheim am 19. Mai 2018 (Bild: © Jens Hackmann).

    Bild: © Jens Hackmann

    99

Mitte Mai fand in Bad Mergentheim der erste Bürgerdialog mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern statt. Die Grundstimmung gegenüber der EU bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern war nicht unkritisch, aber doch überwiegend positiv und befürwortend.

Am 19. Mai 2018 trafen sich rund 50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus Bad Mergentheim im Kurhaus der Stadt. Im Rahmen des Europadialogs des Landes Baden-Württemberg haben sie ihre Meinungen zu Europa eingebracht, miteinander diskutiert und Ideen für die zukünftige Gestaltung der Europäischen Union (EU) aus baden-württembergischer Sicht zu entwickelt.

Für den Bürgerdialog wurden insgesamt 1.000 Bürgerinnen und Bürger nach einem Zufallsprinzip eingeladen. Dabei orientiert man sich möglichst eng am Querschnitt der Bevölkerung hinsichtlich der Variablen Alter, Herkunft und Geschlecht. Eingeladen hatten die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler, und der Oberbürgermeister von Bad Mergentheim, Udo Glatthaar. Die auf Beteiligungsprozesse spezialisierte IFOK GmbH hat den Dialog moderiert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten sehr engagiert und konstruktiv. Die Grundstimmung gegenüber der EU lässt sich im Ergebnis insgesamt als nicht unkritisch, aber doch überwiegend positiv und befürwortend beschreiben. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sahen in der EU eine Institution, die gemeinsame Themen gut für alle Mitgliedstaaten regeln und regulieren kann. Bisherige Projekte und Erfolge der europäischen Zusammenarbeit und des innereuropäischen Austausches wie Frieden, offene Grenzen, das Erasmus-Programm oder der EU-Führerschein wurden positiv bewertet.


Fußleiste